Saté-Spieße mit Erdnuss-Sauce

Saté-Spieße mit Erdnuss-Sauce

Asien, Gelfügel, Hauptspeise

Leckere knusprige Saté-Spieße mit frischer Erdnuss-Sauce für den Asia-Touch.

{{ serving * 100}} g Hänchenbrustfilet
{{ serving * 0.5}} cm frischer Ingwer
{{ serving * 12.5}} ml Kokosmilch
{{ serving * 1}} EL Sojasoße
{{ serving * 0.125}} EL Sambal Oelek
{{ serving * 0.25}} TL gemahlener Koriander
{{ serving * 0.5}} TL brauner Zucker
{{ serving * 0.5}} Prisen Salz
{{ serving * 0.5}} cm frischer Ingwer (Soße)
{{ serving * 25}} g geröstete Erdnüsse (Soße)
{{ serving * 62.5}} ml Kokosmilch (Soße)
{{ serving * 0.25}} TL KokosmilchSambal Oelek (Soße)
{{ serving * 0.5}} TL brauner Zucker (Soße)
{{ serving * 0.5}} EL Limettensaft (Soße)
  1. Holzspieße in Wasser einweichen lassen.
  2. Das Hönchenbrustfilet in dünne, ca. 3 cm. breite Streifen schneiden.
  3. Den Ingwar schälen und reiben, mit Kokosmilch, Sojasoße, Sambal Oelek, Koriander, braunen Zucker und Salz zu einer Marinade vermengen.
  4. Das Fleisch mit der Marinade in einer Tüte, oder einem anderen verschließbaren Gefäß, im Kühlschrank für 2 Stunden ziehen lassen.
  5. Für die Soße wieder Ingwar schälen, die Erdnüsse ganz fein hacken und beides mit Kokosmilch, Sambal Oelek und Zucker vermengen und kurz aufkochen.
  6. Auf geringer Hitze einkochen lassen und mit Limettensaft und Salz abschmecken.
  7. Die Hähnchenbrust auf die Holzspieße stecken scharf anbraten.

Zurück